Vom Schnuller bis zur Backform – Recycling von Silikonen

2015 | Chemie | Berlin

Teilnehmer

  • Moritz Tschiersch (17, rechts), Berlin
    Romain-Rolland-Gymnasium, Berlin
  • Daniel Woelki (16, links), Berlin
    Romain-Rolland-Gymnasium, Berlin
  • Benedict Heyder (17, Mitte), Berlin
    Romain-Rolland-Gymnasium, Berlin

Preise

  • Preis für eine Arbeit zur nachhaltigen Entwicklung in der chemischen Industrie – gestiftet vom Fonds der Chemischen Industrie

Projekt

Kunststoff-Kreislauf

Vom Schnuller bis zur Backform – Recycling von Silikonen

Silikone gehören zu den wichtigsten Kunststoffen im Alltag – und doch werden Silikonabfälle nur selten wiederverwertet. Moritz Tschiersch, Daniel Woelki und Benedict Heyder haben bekannte Recyclingverfahren verbessert und einen Stoffkreislauf für Silikone entwickelt. Zunächst experimentierten sie mit unterschiedlichen Chemikalien und verschiedenen Eisensalzen als Katalysatoren, um die langen Molekülketten des Kunststoffs zu spalten. Besonders knifflig war dabei, die perfekte Kombination aus Temperatur, Stoffmenge und Katalysator zu finden. Die gewonnenen Monomere analysierten die Jungchemiker mit moderner Spektroskopie und polymerisierten die Einzelbausteine anschließend wieder zu neuem Kunststoff.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang