Türme von Hanoi mit variabler Feldanzahl

2019 | Mathematik/Informatik | Baden-Württemberg

Teilnehmer

  • Josua Kugler (16, Mitte), Adelshofen
    Hartmanni Gymnasium Eppingen
  • Lucca Kümmerle (17, links), Schwaigern
    Hartmanni Gymnasium Eppingen
  • Robin Ebert (16, rechts), Gemmingen
    Wilhelm-Maybach-Schule Heilbronn, Heilbronn
  • Hartmanni Gymnasium Eppingen

Preise

  • Preis für eine außergewöhnliche mathematische Arbeit Preisstifter: Deutsche Mathematiker-Vereinigung e. V.

Projekt

Vereinfachte Knobelei

Türme von Hanoi mit variabler Feldanzahl

Die sogenannten Türme von Hanoi sind ein beliebtes Knobelspiel. Die Aufgabe lautet, einen Turm aus unterschiedlich großen Scheiben Stein für Stein so auf ein anderes Feld umzusetzen, dass niemals eine größere Scheibe auf einer kleineren liegt. Wie sich dies für beliebig viele Scheiben und Felder mit möglichst wenig Spielzügen lösen lässt, konnte vor wenigen Jahren mathematisch bewiesen werden. Josua Kugler, Lucca Kümmerle und Robin Ebert gelang es, diesen Beweis deutlich zu vereinfachen. Um ihre Ergebnisse zu veranschaulichen, schrieben sie ein 3-D-Visualisierungsprogramm und eine Smartphone-App. Mittlerweile tüfteln die drei an einer Anwendung ihrer theoretischen Erkenntnisse – einer sicheren Datenverschlüsselung auf Basis der Türme von Hanoi.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang