Sprachanalyse – ein Wegbereiter für die berufliche Zukunft?

2016 | Arbeitswelt | Mecklenburg-Vorpommern

Teilnehmer

  • Hanna Meinhardt (17, rechts), Rostock
    Musikgymnasium Käthe Kollwitz Rostock
  • Malin Kotyra (18, links), Schwerin
    Goethe-Gymnasium, Schwerin

Projekt

Auf die Stimme kommt es an

Sprachanalyse – ein Wegbereiter für die berufliche Zukunft?

Viele Schüler leiden unter Stress und Leistungsdruck und so mancher fühlt sich bei der Berufswahl allein gelassen. Malin Kotyra und Hanna Meinhardt stellten sich die Frage, wie man hier Abhilfe schaffen kann. Sie befassten sich daher mit der Analyse-Software „Precire“, die bereits von Firmen oder Krankenkassen genutzt wird. Mit dem Programm lässt sich anhand von Sprachproben auf die Persönlichkeit und die Psyche von Menschen schließen. Die Jungforscherinnen untersuchten, ob diese automatisierte Diagnosetechnologie eingesetzt werden kann, um ein Burn-out frühzeitig zu erkennen. Zudem könnte es sinnvoll sein, die Software in gängige Berufs- und Studienwahltests zu integrieren, um Schülern so belastbarere und zielführendere Empfehlungen für ihre weitere Lebensplanung zu bieten.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang