Es geht um Meer als nur um die Haut

2017 | Chemie | Schleswig-Holstein

Teilnehmer

  • Lara Beuke (16, rechts), Kiel
    Kieler Gelehrtenschule
  • Jorina Sendel (16, links), Kronshagen
    Gymnasium Kronshagen

Projekt

Wo das Klima an Grenzen stößt

Es geht um Meer als nur um die Haut

Meerwasser hat an der Oberfläche eine unsichtbare Grenzschicht, über die ständig Stoffe und Gase mit der Atmosphäre ausgetauscht werden. Lara Beuke und Jorina Sendel erforschten, wie sich diese extrem dünne biologische Schicht bei steigenden Wassertemperaturen verändert. In Analysebecken des Geomar-Instituts in Kiel untersuchten sie die Menge der Mikropartikel sowie Bakterienzahl, Nährstoffe und Sauerstoff. Die Jungforscherinnen stellten fest, dass in wärmerem Wasser mehr Mikropartikel entstehen und sich Bakterien leichter vermehren. Darüber hinaus sinkt bei höherer Temperatur die Oberflächenspannung, was den Gasaustausch erschwert. Veränderungen im Klima lassen sich also direkt im sensiblen Biofilm der Ozeane ablesen.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang