Erweiterung der Möglichkeiten eines Lichtmikroskopes

1980 | Physik | Hamburg

Erweiterung der Möglichkeiten eines Lichtmikroskopes

Teilnehmer

  • Gerd Stümer (19), Hamburg
    Gymnasium Bramfeld, Hamburg
  • Dieter Leupold (19), Hamburg
    Gymnasium Bramfeld, Hamburg

Preise

  • Preis des Bundespräsidenten - Bundessieg
  • 2. Preis Physik

Projekt

Erweiterte Einsicht

Erweiterung der Möglichkeiten eines Lichtmikroskopes

Gerd Stümer und Dieter Leupold präsentierten eine neue Methode zur Erweiterung des Anwendungsbereichs von Lichtmikroskopen. Diese ermöglicht es vor allem, die Tiefenschärfe derartiger Mikroskope über die 200-fache Vergrößerung hinaus zu erhöhen. Der Lösungsweg der Jungforscher: Sie versetzen das Untersuchungsobjekt in eine permanente Schwingung, die sie durch einen Lautsprecher realisieren, auf dessen Membrane das Präparat fixiert wird. Das Objekt kann dadurch schwingen, ohne dass die Gefahr einer seitlichen Versetzung besteht. Die Koppelung von Stroboskop und Schwinger ist jedoch notwendig, um genau definierte Schärfenebenen und somit ein ruhiges, stehendes Bild zu erhalten.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang