Entwicklung einer Methode zur Verbesserung der Ausrichtung von Windrädern

2018 | Technik | Mecklenburg-Vorpommern

Teilnehmer

  • Tizian Holzhausen (18, Mitte), Rostock
    CJD Christophorusschule Rostock
  • Lennart Köhnke (16, links), Rostock
    CJD Christophorusschule Rostock
  • Niklas Dehne (17, rechts), Kühlungsborn
    CJD Christophorusschule Rostock

Preise

  • Preis für eine Arbeit auf dem Gebiet der Technik gestiftet von der Heinz und Gisela Friederichs Stiftung

Projekt

Perfekt gegen den Wind

Entwicklung einer Methode zur Verbesserung der Ausrichtung von Windrädern

Damit ein Windrad möglichst viel Strom liefert, sollte sein Rotor optimal im Wind stehen. Dafür lässt sich der Rotor in jede Himmelsrichtung drehen. Um diese Drehungen zu steuern, ist das Windrad mit einem Windmessgerät ausgerüstet. Ein Problem ist dabei jedoch, dass sich dieser Sensor hinter den Rotorblättern befindet, was seine Messdaten zum Teil verfälscht. Tizian Holzhausen, Lennart Köhnke und Niklas Dehne haben diesen Effekt in ihrem Forschungsprojekt im Detail untersucht. Um unverfälschte Messdaten zu erhalten, befestigten sie ein Windmessgerät an einem speziellen Drachen, den sie neben einem Windrad steigen ließen. Und tatsächlich wichen die von den drei Jungforschern gemessenen Windrichtungen klar von denen des Windradsensors ab – für die Betreiberfirma eine wichtige Information.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.