Custos Clavium

2016 | Mathematik/Informatik | Baden-Württemberg

Teilnehmer

  • Katharina Häußler (17, links), Stuttgart
    Königin-Charlotte-Gymnasium, Stuttgart
  • Annalena Pleß (17, rechts), Stuttgart
    Königin-Charlotte-Gymnasium, Stuttgart

Preise

  • Preis für eine Arbeit, die in besonderer Weise den Nutzen der Informatik verdeutlicht – gestiftet von der Gesellschaft für Informatik e. V.

Projekt

Cleverer Schlüsselfinder

Custos Clavium

Küchentisch, Flurkommode oder Manteltasche? Jeder hat schon einmal verzweifelt nach seinem verlegten Schlüsselbund gesucht. Katharina Ha?ußler und Annalena Pleß entwickelten eine clevere Technik, die bei der Fahndung hilft – eine spezielle Smartphone-App. Das Prinzip: Der Schlüsselbund wird mit einem kleinen Chip bestückt, der via Bluetooth mit dem Smartphone kommuniziert. Kann man die Schlüssel nicht finden, genügt eine Suchabfrage per App – und der Bund macht sich mit einem Summton bemerkbar. Der Clou: „Custos Clavium“, auf Deutsch „der Hüter der Schlüssel“, funktioniert auch bei großen Entfernungen, also außerhalb der Bluetooth-Reichweite. Denn die App kann sich den zuletzt registrierten Chip-Standort merken und ihn bei Bedarf dem verzweifelten Besitzer melden.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang