Automatic Music Transcription using Artificial Neural Networks

2017 | Mathematik/Informatik | Sachsen

Teilnehmer

  • Eric Skaliks (17), Würselen
    Sächsisches Landesgymnasium Sankt Afra zu Meißen

Preise

  • 4. Preis Mathematik/Informatik – gestiftet von der Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.
  • Konrad-Zuse-Jugendpreis für Informatik der EDUARD-RHEIN-STIFTUNG – gestiftet von der EDUARD-RHEIN-STIFTUNG
  • Preis für eine Arbeit auf dem Gebiet der Neurowissenschaften – gestiftet von der Neurowissenschaftlichen Gesellschaft e. V.

Projekt

Automatischer Notenschreiber

Automatic Music Transcription using Artificial Neural Networks

Wer schon einmal Musik komponiert hat, kennt das Problem: Man hat etwas Interessantes improvisiert und auf einen Tonträger aufgenommen. Nun sollen diese Takte zu einer Komposition weiterentwickelt werden. Dabei ist es hilfreich, die Improvisation als Noten vor sich zu haben. Höchst praktisch wäre daher eine Software, die die Musik automatisch in Noten umschreibt. Ein solches Programm hat Eric Skaliks entwickelt. Seine Software basiert auf einem künstlichen neuronalen Netzwerk – einem noch jungen Ansatz in der Informatik, der sich an die Funktionsweise von Nervensystemen anlehnt. Klaviermusik kann der Prototyp des Jungforschers bereits erfolgreich analysieren. Nun arbeitet er daran, dass sein Programm in der Lage ist, auch andere Instrumente zu erkennen und ihre Töne in Noten umzusetzen.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang