KMK & Kultusministerien

Die Ständige Konferenz der Kultusministerien der Länder in der Bundesrepublik Deutschland (KMK) und die Kultusministerien der 16 Bundesländer unterstützen Jugend forscht maßgeblich

Die Kultusministerien fördern den Wettbewerb, indem sie in ihrem jeweiligen Bundesland optimale Rahmenbedingungen für die Umsetzung und Weiterentwicklung von Jugend forscht schaffen. Die Kultusministerkonferenz engagiert sich als Stifterin des Preises „Jugend forscht Schule“ beim Bundeswettbewerb.

www.kmk.org
www.km-bw.de
www.km.bayern.de
www.berlin.de/sen/bjf/
www.mbjs.brandenburg.de
www.bildung.bremen.de
www.hamburg.de/bsb
kultusministerium.hessen.de
www.regierung-mv.de/Landesregierung/bm
www.mk.niedersachsen.de
www.schulministerium.nrw.de
mwwk.rlp.de
www.saarland.de/ministerium_bildung_kultur.htm
www.smk.sachsen.de
http://mb.sachsen-anhalt.de
www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/III/iii_node.html
www.thueringen.de/th2/tmbjs

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.