Förderer

Förderer von Jugend forscht ermöglichen ausgewählte Aktivitäten und Projekte bei Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb

Bei dem Förderengagement, das sich über den Zeitraum von mindestens drei Jahren erstreckt, handelt es sich um Sponsoring oder Projektförderung.

Premiumförderer

CTS Gruppen- und Studienreisen GmbH

Die CTS Gruppen- und Studienreisen GmbH stiftet abwechselnd den Jugend forscht Projektbetreuerpreis und den Jugend forscht Schulpreis. Mit diesen Preisen wird das Engagement von Projektbetreuern und Schulen bei Jugend forscht gewürdigt. Ziel ist es, Schulen in ihrer MINT-Nachwuchsförderung wirksam zu unterstützen.

Hauptförderer

Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) lobt seit 1995 den Sonderpreis Umwelttechnik auf Regional-, Landes- und Bundesebene aus und unterstützt die Talentförderung mit weiteren Maßnahmen. Jungforscher sollen für umweltrelevante Zukunftstechnologien begeistert werden, die in einer globalisierten Welt eine immer größere Rolle spielen.

Fonds der Chemischen Industrie

Der Fonds der Chemischen Industrie ist das Förderwerk des Verbandes der Chemischen Industrie e.V. für den wissenschaftlichen Nachwuchs, die Grundlagenforschung und den Chemieunterricht an Schulen. Der Fonds stiftet seit 1968 beim Bundeswettbewerb und seit 2011 zusätzlich bei allen Regional- und Landeswettbewerben die Fachgebietspreise in Chemie.

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V.

Forschen für die Praxis ist die zentrale Aufgabe der Fraunhofer-Gesellschaft. Im Rahmen ihrer Förderung des wissenschaftlich-technischen Nachwuchses stiftet sie bei Jugend forscht die Fachgebietspreisgelder Mathematik/Informatik und lädt Jungforscher zu Fraunhofer-Talent-Schools ein.

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren

Die Förderung von Talenten gehört zum Selbstverständnis der Helmholtz-Gemeinschaft, der größten Forschungsorganisation Deutschlands. Bei Jugend forscht stiftet sie die Fachgebietspreisgelder Biologie auf allen Wettbewerbsebenen und zeichnet Projektbetreuer mit dem Helmholtz-Lehrerpreis aus.

Max-Planck-Gesellschaft

An 83 Max-Planck-Instituten arbeiten Forscher erfolgreich mit Neugierde, Kreativität und Durchhaltevermögen. Jenen Eigenschaften, die auch die Teilnehmer von Jugend forscht auszeichnen. Die Max-Planck-Gesellschaft stiftet die Fachgebietspreise in Physik, um Jungforschern Anerkennung und Ansporn zugleich zu geben, ihren Weg weiter zu verfolgen.

Stiftung Mercator GmbH

Die Stiftung Mercator GmbH fördert das Sonderprojekt "Talente auf den zweiten Blick". Ziele des Projekts sind die Identifikation und der Abbau möglicher Hemmschwellen für Talente auf den zweiten Blick beim Wettbewerb Jugend forscht.

Verein Deutscher Ingenieure e. V.

Der Verein Deutscher Ingenieure ist die größte Vereinigung von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern in Deutschland und vertritt ihre Interessen in Politik und Gesellschaft. Er stiftet die Fachgebietspreisgelder Technik und vermittelt Juroren, um die Talente zu identifizieren und zu fördern, die für die Gestaltung der Zukunft benötigt werden.

Förderer

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unterstützt Jugend forscht seit 1972 und stiftet den Europa-Preis, der es Bundessiegern ermöglicht, sich durch ein Mentorenprogramm auf den "European Union Contest for Young Scientists" vorzubereiten. Damit unterstreicht die DFG die Bedeutung der Internationalisierung für eine erfolgreiche Forscherkarriere.

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) unterstützt Jugend forscht seit vielen Jahren mit Sonderpreisen, Praktika sowie Informationsveranstaltungen für Jungforscher. Im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsarbeit bietet das DLR zudem besondere Förderprogramme für Studierende und Doktoranden.

Ernst A. C. Lange-Stiftung, Bremen

Die Ernst A. C. Lange-Stiftung ist der Reise-Förderer von Jugend forscht: Sie ermöglicht Preisträgern die Teilnahme am "Stockholm International Youth Science Seminar" mit Besuch der Nobelpreisverleihun, lädt zum "China Adolescents Science & Technology Innovation Contest", zum "London International Youth Science Seminar" und zur "International Wildlife Research Week" in der Schweiz ein.

Heinz und Gisela Friederichs Stiftung

Die Förderung des naturwissenschaftlichen Nachwuchses ist ein Schwerpunkt der Arbeit der Heinz und Gisela Friederichs Stiftung. Sie stiftet Preise für besondere Leistungen auf dem Gebiet der Technik beim Bundesfinale und zeichnet das besondere Engagement von Projektbetreuern mit dem Sonderpreis für engagierte Talentförderer auf Regionalebene aus.

Google Deutschland GmbH

Google Deutschland unterstützt den Sponsorpool Bayern und ermöglicht es, noch mehr Jugendliche für Jugend forscht zu begeistern. Zahlreiche Ideen und Projekte von Jungforschern können mithilfe des Sponsorpools realisiert werden, sodass Google einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Förderung des MINT-Nachwuchses leistet.

Heidolph Instruments GmbH & Co. KG

Als weltweit agierender Hersteller von Premium Laborgeräten "Made in Germany" ist es Heidolph ein Anliegen, den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Mit dem Förderbeitrag leistet Heidolph seinen Beitrag dazu, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, um den Wirtschaftsstandort Deutschland und dessen Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig mitzugestalten.

Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG

Takeda ist eines der größten Pharmaunternehmen in Süddeutschland und Förderer des Jugend forscht Sponsorpools in Baden-Württemberg. Mit Firmensitz in Singen ist Takeda direkt in der Region tätig und fördert die Ideen und Projekte der baden-württembergischen Jungforscher und Nachwuchswissenschaftler.

Verein zur MINT-Talentförderung e. V.

Der Verein zur MINT-Talentförderung e. V. bietet talentierten Schülerinnen und Schülern die einzigartige Chance einer ganzheitlichen Talentförderung an ausgewählten plus-MINT Leistungszentren. In der Sparte Schüler experimentieren finanziert der Verein – gemeinsam mit der Gisela und Erwin Sick Stiftung – einen Sonderpreis für interdisziplinäre Projekte.

Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung

Das Jugend forscht Engagement der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung ist Teil ihrer Aktivitäten zur Förderung von Forschung und Ausbildung auf dem Gebiet der Naturwissenschaften. Sie unterstützt Deutschlands bekanntesten Nachwuchswettbewerb bereits seit fast 20 Jahren als Preisstifter auf Bundesebene und seit 2018 als Förderer des Sponsorpools in Hessen.

ZF Friedrichshafen AG

Die ZF Friedrichshafen AG zählt mit 137.000 Mitarbeitern zu den weltweit größten Automobilzulieferern und ist ein führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie in der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. ZF unterstützt Jugend forscht als Patenunternehmen und als Förderer des Sponsorpools in Niedersachsen.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang