Klimawandel im alpinen Raum

Online-PerspektivForum "Klimawandel im alpinen Raum", 28. und 29. Oktober 2020 – Gastgeber: Umweltforschungsstation Schneefernerhaus

67 Alumni zwischen 21 und 28 Jahren nahmen am 28. und 29. Oktober 2020 im Rahmen eines kompakten virtuellen Veranstaltungsformats mit interaktiven Diskussionsrunden und Vorträgen am PerspektivForum Zukunftsfragen "Klimawandel im alpinen Raum" teil.

Nach der Begrüßung und einer anschließenden virtuellen Vorstellungsrunde folgte als Einstieg in die Thematik der Impulsvortrag über die "Beobachtung und Überwachung von Vulkanemissionen mit dem Sentinel-5 Satelliten" von Dr. Pascal Hedelt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V. (DLR). Dr. Stefan Kneifel vom Institut für Geophysik und Meteorologie der Universität zu Köln referierte zum Abschluss des ersten Tages über die "Die Rolle von Wolken und Niederschlag im sich erwärmenden Klima".

Der zweite Tag der Veranstaltung startete mit einer Vorstellung der Umweltforschungsstation Schneefernerhaus (UFS) durch Dr. Inga Beck, Referentin für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Der folgende Vortrag "Klimawandel: Was geschieht in unseren Bergen? Permafrostrückzug in den Schweizer und deutschen Alpen und die Folgen" von Riccardo Scandroglio von der Technischen Universität München (TUM) ermöglichte den Teilnehmenden, sich mittels laufender Online-Umfragen interaktiv mit dem Vortragsthema auseinanderzusetzen. Auf dem Programm stand zudem ein Speeddating, das den Teilnehmenden Gelegenheit bot, sich untereinander näher kennenzulernen. Dr.-Ing. Sebastian Lorenz vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) vermittelte in seinem abschließenden Vortrag anschaulich Forschungsergebnisse und Arbeitsmethoden zur "Messung der Solarstrahlung im alpinen Raum". Während der Vorträge sowie im Anschluss nutzten viele Alumni die Gelegenheit, den Experten Fragen zu stellen und sich untereinander auszutauschen.

Aus Gründen des Infektionsschutzes musste die Durchführung des PerspektivForums auf der Zugspitze in diesem Jahr leider ausgesetzt werden. Die Ausrichter planen jedoch, das PerspektivForum in 2021 wieder als Präsenzveranstaltung auf Deutschlands höchstem Berg anzubieten.

Gastgeber des PerspektivForums war die Umweltforschungsstation Schneefernerhaus auf der Zugspitze. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit förderte die Veranstaltung.

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.