Alumni-News

Berichte, Interviews, Karrieren

Jugend forscht, und dann? Was kommt nach dem Wettbewerb? Studium, Promotion, eine Karriere im Ausland. Manch ehemaliger Jungforscher gewinnt weitere Preise, andere gründen ihr eigenes Unternehmen. Interessante News und Storys rund um die Alumni von Deutschlands bekanntestem Nachwuchswettbewerb sind Themen in dieser Rubrik.

Auch bei Studierenden floriert die private Nachhilfe

Süddeutsche Zeitung | 12. August 2013

Nahezu die Hälfte aller Studierenden in den Ingenieurwissenschaften an Universitäten ist überfordert und bricht ab. Viele Hochschulen haben darauf mit eigenen Nachhilfeangeboten reagiert. Der Bedarf ist vor allem in MINT-Fächern groß. Kein Wunder also, dass immer mehr Studierende auch private Nachhilfe in Anspruch nehmen. Der Markt dafür boomt, wie das Beispiel Dresden zeigt.

mehr

Im Land der Ingenieure

Süddeutsche Zeitung | 7. Mai 2013

Immer mehr Abiturienten studieren ein Fach in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Im Jahr 2012 nahmen bereits mehr als 190 000 junge Menschen ein solches Studium auf; im Jahr 2000 waren es im Vergleich dazu nur knapp 112 000 gewesen. Während sich der Mangel an akademisch gebildeten Fachkräften dadurch deutlich abgeschwächt hat, fehlen laut einer neuen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in den kommenden Jahren im MINT-Bereich rund 1,4 Millionen Facharbeiter. Umso wichtiger werden qualifizierte Zuwanderer für den deutschen Arbeitsmarkt. Diese kämen jedoch nur zögerlich, "da Deutschland noch immer als schwer zugänglich wahrgenommen wird", so der MINT-Frühjahrsreport des IW.

mehr

Friedrich Martin Schneider mit 23 Jahren Doktor der Mathematik

Sächsische Zeitung | 13. Mai 2013

Mit einer echten Bilderbuchkarriere beeindruckt Friedrich Martin Schneider, 2009 Bundessieger in Mathematik/Informatik. Bereits mit 23 Jahren wurde der Mathematiker an der TU Dresden promoviert, nur fünfeinhalb Monate nach dem Diplom. Seit April hält er am Institut für Analysis seine ersten Vorlesungen - zurzeit noch in Vertretung. Das Institut hat aber schon eine Juniorprofessur für ihn angemeldet. Sein Doktorvater sagt, er habe schon viele Studenten kommen und gehen sehen, aber noch nie jemanden wie Friedrich Martin Schneider.

mehr

Lust am Lernen statt Frust in der Schule

Gerald Hüther | April 2013

Gerald Hüther ist einer der bekanntesten Neurobiologen in Deutschland. Der Göttinger Pro­fessor hat es sich zur Aufgabe gemacht, die neuesten Erkenntnis­se aus der Hirnforschung zu nutzen, um an Schulen eine günstigere Lern- und Beziehungskultur zu schaffen. Mit einer Roadshow, die an zehn Tagen in zehn Städten Station machte, zeigte der Mitgründer der Initiative "Schule im Aufbruch", wie es gelingen kann, Schulen zum Beispiel durch selbstverantwortliches Lernen und individuelle Betreuung zu verändern und dabei im Rahmen der vorgegebenen Richtlinien zu bleiben.

mehr

studiVZ-Gründer Dennis Bemmann hilft jetzt Wachstumsunternehmen auf die Sprünge

Jugend forscht Alumni News | April 2013

1997 gewann Dennis Bemmann beim Jugend forscht Finale den fünften Preis im Fachgebiet Mathematik/Informatik. Bundesweit bekannt wurde der heute 34-Jährige 2006 als einer der Gründer von studiVZ, dem ersten millionenfach genutzten sozialen Netzwerk in Deutschland. Heute ist er Gründer und Vorstand der Berliner Crowdinvesting-Börse BERGFÜRST. Im Alumni News Interview berichtet Dennis Bemmann über seine bemerkenswerte Karriere, die Gründerszene in der Hauptstadt und warum sich eine Unternehmensgründung für Jungforscher lohnt.

mehr

Carolin Lachner – international erneut erfolgreich

Schwarzwälder Bote | 21. Februar 2013

Die 19-jährige Carolin Lachner aus Lörrach konnte auf internationaler Ebene einen weiteren Erfolg feiern. Bei der Taiwan International Science and Engineering Fair gewann sie mit ihrer physikali­schen Analyse der "Wasserbrücken" Anfang Februar 2013 einen der drei ersten Preise. Der Young Scientist Award wurde ihr bei der Siegerehrung in Taipeh von Staatspräsident Ma Ying-jeou über­reicht. Die Drittplatzierte im Fachgebiet Physik beim Jugend forscht Finale 2011 hatte bereits im Mai vergangenen Jahres sehr erfolgreich an der Intel International Science and Engineering Fair (ISEF) in Pittsburgh, USA teilgenommen. Dort gewann die Jungforscherin, die mittlerweile an der Techni­schen Universität München Elektrotechnik studiert, als Sonderpreis die Einladung nach Taiwan. 

mehr

Markus Schwarzländer wechselt die Seiten

Augsburger Allgemeine | 19. Februar 2013

Mit einem dritten Preis im Fachgebiet Biologie trug sich Markus Schwarzländer vor elf Jahren in die Sieger­liste des 37. Jugend forscht Finales ein. Da er nach eigener Einschätzung ungemein von der Teilnahme profitiert hat, will er den Jungforschern von heute etwas zurückgeben und sie bei ihren ersten Forschungsarbeiten unterstützen. Aus diesem Grund engagiert sich der 30-jährige Agrarwissenschaftler der Universität Bonn als Juror beim Regionalwettbewerb in Augsburg.

mehr

Erfolgreicher Berufseinstieg durch Jugend forscht – drei Hamburger Alumni berichten

Hamburger Abendblatt | 1. Februar 2013

Die Hamburger Sabrina Ließ (32), Jan Reh (36) und Peer Stelldinger (35) nahmen in den 1990er Jahren erfolgreich am Bundesfinale teil. Der Wettbewerb hatte großen Einfluss auf ihr weiteres Leben. So sagt Sabrina Ließ, die 1999 Bundessiegerin im Fach Geo- und Raumwissenschaft wurde und heute als Marketingleiterin für einen Tapetenhersteller tätig ist: "Jugend forscht ist mit verantwortlich dafür, dass ich da bin, wo ich bin." Peer Stelldinger konnte sich 1998 mit einer Informatik­arbeit für das Finale qualifizieren. Heute arbeitet er als Vertretungs­professor im Fachbereich Infor­matik an der Universität Hamburg. Jan Reh gelang 1996 der Bundessieg im Fach Arbeitswelt. Mittlerweile ist er beim Flugzeughersteller Airbus für die Einrichtung der Flugzeugkabinen zuständig.

mehr

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang