Im Land der Ingenieure

Süddeutsche Zeitung | 7. Mai 2013

Immer mehr Abiturienten studieren ein Fach in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT). Im Jahr 2012 nahmen bereits mehr als 190 000 junge Menschen ein solches Studium auf; im Jahr 2000 waren es im Vergleich dazu nur knapp 112 000 gewesen. Während sich der Mangel an akademisch gebildeten Fachkräften dadurch deutlich abgeschwächt hat, fehlen laut einer neuen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in den kommenden Jahren im MINT-Bereich rund 1,4 Millionen Facharbeiter. Umso wichtiger werden qualifizierte Zuwanderer für den deutschen Arbeitsmarkt. Diese kämen jedoch nur zögerlich, "da Deutschland noch immer als schwer zugänglich wahrgenommen wird", so der MINT-Frühjahrsreport des IW.

© Süddeutsche Zeitung GmbH, München. Mit freundlicher Genehmigung von http://www.sz-content.de (Süddeutsche Zeitung Content).


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang