Methanol – Kraftstoff der Zukunft

2018 | Technik | Baden-Württemberg

Teilnehmer

  • Johannes Fischbach (18, auf dem Foto), Waldkirch
    Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerische Schulen Emmendingen
  • Maximilian Backes (19), Köndringen
    Gewerbliche und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerische Schulen Emmendingen

Preise

  • 5. Preis Technik gestiftet vom Verein Deutscher Ingenieure e. V.
  • Preis für eine Arbeit zum Thema "Klimaschutz" gestiftet von der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Svenja Schulze

Projekt

Fahren mit Alkohol

Methanol – Kraftstoff der Zukunft

Vielen gilt das Elektroauto als Fortbewegungsmittel der Zukunft. Johannes Fischbach und Maximilian Backes favorisieren eine andere Idee: Sie wollen Autos mit Methanol antreiben. Der Vorteil: Methanol ließe sich mit Windstrom aus Wasser und CO2 klimafreundlich gewinnen. Dann könnte man es wie Benzin tanken und für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren nutzen. Allerdings sind die aktuellen Motoren nicht für den Methanolbetrieb optimiert. Daher machten sich die beiden Jungforscher detaillierte Gedanken über geeignete Umrüstungen. Unter anderem müsste man die Motorsteuerung anpassen, Dichtungen und Schläuche austauschen und dem Methanol ein Additiv gegen Korrosion hinzufügen. Ferner könnte ein Durchlauferhitzer dafür sorgen, dass der Methanolmotor auch im Winter zuverlässig anspringt.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.