Herstellung leitender Kohlenstoffschichten durch chemische Umwandlung von Graphenoxid

2013 | Chemie | Sachsen-Anhalt

Teilnehmer

  • Michael Laue (17), Muldestausee OT Pouch
    Walther-Rathenau-Gymnasium Bitterfeld

Preise

  • 1. Preis Chemie - Bundessieg
  • Einladung zum 25th European Union Contest for Young Scientists (EUCYS) – Europäische Kommission
  • Europa-Preis für Teilnehmer am 25th EUCYS – Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • Preis für chemische Nanotechnologie – Fonds der Chemischen Industrie

Projekt

Graphit unter Strom

Herstellung leitender Kohlenstoffschichten durch chemische Umwandlung von Graphenoxid

Ziel der Arbeit von Michael Laue war die Herstellung elektrisch leitender Kohlenstoffschichten mit einfachen Mitteln. Zunächst oxidierte der Jungforscher handelsüblichen Graphit – eine Erscheinungsform des Elements Kohlenstoff – mit starken Säuren zu Graphitoxid. Mittels Ultraschall spaltet er davon einzelne Schichten ab: das Graphenoxid. Um schließlich noch den Sauerstoff auszutreiben, experimentierte er mit Blitzlicht, Laserstrahlen, Mikrowelle und verschiedenen Chemikalien. Seine Infrarotspektren zeigen, dass tatsächlich Kohlenstoffschichten entstanden, die trotz der noch recht unregelmäßigen Strukturen leitfähig sind.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang