Anchar – Entwicklung eines zukunftsfähigen Ladenetzes für Elektroautos

2019 | Technik | Nordrhein-Westfalen

Teilnehmer

  • Leonard Sondermann (18), Münster
    Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Münster
  • Felix Ulonska (18), Münster
    Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Münster
  • Moritz Kunz (18), Münster
    Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Münster
  • Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium, Münster

Projekt

Sicher laden

Anchar – Entwicklung eines zukunftsfähigen Ladenetzes für Elektroautos

Elektroautos gelten als zentrale Säule der künftigen Mobilität. Sofern sie mit grünem Strom betrieben werden, verursachen sie weder Schadstoffe noch CO2. Eine Herausforderung ist derzeit allerdings der Bau weiterer Ladestationen – denn bislang existiert in Deutschland noch kein flächendeckendes Ladenetz. Wie man dieses clever gestalten könnte, untersuchten Leonard Sondermann, Felix Ulonska und Moritz Kunz. In ihrem Forschungsprojekt setzten sie auf die Blockchain-Technologie, die auch Kryptowährungen wie der Bitcoin nutzen. Ein Vorteil dieses Ansatzes: Er ist weniger anfällig gegenüber Störungen und Hackerangriffen als herkömmliche Lösungen. Um die Praxistauglichkeit ihres Systems zu prüfen, bauten die Jungforscher ein Modellnetz, das aus einer kleinen Ladesäule und einem Elektro-Kettcar besteht.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang