Corona-Update: FAQ

Aktuelle Informationen – Fragen & Antworten

Ist sichergestellt, dass die Wettbewerbe der 57. Runde trotz der Coronapandemie stattfinden?

Gemeinsam mit unseren Partnern stellen wir sicher, dass die Wettbewerbe der aktuellen Runde von Jugend forscht/Schüler experimentieren auf Regional-, Landes- und Bundesebene trotz der andauernden Coronapandemie stattfinden. Dürfen Veranstaltungen aufgrund von Vorgaben für den Gesundheitsschutz nicht oder nur begrenzt in Präsenz ausgerichtet werden, entscheiden die jeweiligen Gastgeber, ob sie ihren Wettbewerb alternativ rein im Online-Format oder in reduzierter Präsenzform durchführen.

Ich habe keine Projektbetreuung und suche Unterstützung bei der Erarbeitung meines Jugend forscht Projekts. An wen kann ich mich wenden?

Jungforscherinnen und Jungforscher, die Unterstützung bei der Erarbeitung ihres Jugend forscht Projekts suchen, können sich für das neue 1:1-Projektcoaching der Stiftung Jugend forscht e. V. in Kooperation mit der Corona School e. V. registrieren. Dieses Angebot vernetzt Jungforscherinnen und Jungforscher individuell mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Studierende und Jugend forscht Alumni teilen im virtuellen Austausch Ihre Erfahrungen und Expertise mit Schülerinnen und Schülern und helfen ihnen so, eigene Forschungsprojekte zu realisieren und erfolgreich am Wettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren teilzunehmen.

Nach der kostenfreien Registrierung auf der Online-Plattform Lern-Fair der Corona School e. V. werden Interessierte individuell mit ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmern von Jugend forscht vernetzt. Die Coaches unterstützen zum Beispiel bei Fragen zum wissenschaftlichen Arbeiten oder zum Verfassen der schriftlichen Arbeit und geben auch Tipps für die Projektpräsentation. Den konkreten Umfang der Unterstützungsleistung legen die Tandempartner eigenständig gemeinsam fest.

Im Fall der Online-Ausrichtung eines Wettbewerbs: Wo finden Teilnehmende hilfreiche Informationen, die ihnen bei der Vorbereitung helfen?

Aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie gibt es in der 57. Wettbewerbsrunde verschiedene Möglichkeiten zur Ausrichtung der Wettbewerbe. Auf Basis der jeweils aktuell geltenden Vorgaben für den Gesundheitsschutz entscheiden die Gastgeber vor Ort, ob sie ihren Wettbewerb als reine Online-Veranstaltung, in reduzierter Form oder in Präsenz durchführen. Genauere Informationen zur Ausrichtungsvariante erhalten alle in dieser Wettbewerbsrunde angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Einladung zum Wettbewerb spätestens im Januar 2022.

Für Wettbewerbe, die online stattfinden, gibt es für Jungforscherinnen und Jungforscher zur Unterstützung ihrer Vorbereitung auf die Online-Projektpräsentation und das Online-Jurygespräch folgende Dokumente und Videos:


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.