Servicestelle für Schülerforschungs­zentren

Die Servicestelle für Schülerforschungszentren (SFZ) wurde im Herbst 2020 im Bereich der Akademie für Projektbetreuung geschaffen. Sie berät als zentrale Anlaufstelle insbesondere bei administrativen Fragen und vermittelt rechtlichen Rat. Darüber hinaus fördert die Servicestelle den bundesweiten Austausch und die Vernetzung der Schülerforschungszentren untereinander. Der Aufbau und die Aktivitäten der Servicestelle sowie alle weiteren Vernetzungs- und Beratungsangebote werden mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Neben der Unterstützungsfunktion zu vorrangig administrativen und rechtlichen Themen bietet die Servicestelle Vernetzungs- und Informationsveranstaltungen an. Sie schafft kontinuierlich bedarfsgenaue Angebote, indem sie Umfragen und Interviews mit den Akteuren aus dem Netzwerk der Schülerforschungszentren führt, das so gewonnene Expertenwissen aufgreift und dem Netzwerk als Beispiele bester Praxis zur Verfügung stellt. Bei rechtlichen Fragen wird juristische Beratung eingeholt und im Netzwerk verbreitet. Mögliche Themen sind unter anderem: Gründung eines Trägervereins, Erstellung einer Satzung oder Beitragsordnung, datenschutzrechtliche und versicherungsrechtliche Fragestellungen, die es insbesondere in Zusammenarbeit mit Schulen und minderjährigen Schülerinnen und Schülern zu beachten gilt.

Die relevanten Informationen stehen den Schülerforschungszentren in verschiedenen Formaten zur Verfügung, bei deren Entwicklung neben Erfahrungen und Expertise aus dem Netzwerk auch externe Expertinnen und Experten aus Administration und Recht herangezogen werden. Geplant sind z. B. FAQs, Standardvorlagen, Leitfäden oder auch Praxisberichte. Darüber hinaus werden vor Ort und online bedarfsorientiert Informations- und Vernetzungsveranstaltungen zu diesen Themen angeboten.

Eine der ersten Maßnahmen in 2020 stellte eine Online-Umfrage zur aktuellen Situation der Schülerforschungszentren in der Coronavirus-Pandemie dar. Die Umfrage erhob Bedarfe, Wünsche und Entwicklungspotenziale. Nach einer Bedarfsanalyse finden Online-Veranstaltungen statt, die Schülerforschungszentren im Umgang mit der aktuellen Lage und damit zusammenhängenden administrativen und rechtlichen Themen unterstützen.

Ansprechpersonen:

Die Mitarbeiterinnen der Servicestelle für Schülerforschungszentren (SFZ) der Stiftung Jugend forscht e. V. stehen Ihnen telefonisch und per E-Mail zur Verfügung und unterstützen Sie gern bei der Beantwortung Ihrer Fragen zu administrativen und rechtlichen Themen an Ihrem SFZ.

Christine Lenz (Projektleitung) und Nicole Ewers (Vernetzung von Schülerforschungszentren)
Telefonnummer: 040 374709-82
E-Mail: sfz(at)jugend-forscht.de

Weitere Informationen für und über Schülerforschungszentren finden Sie auf der Website www.schuelerforschungszentren.de, die von der Joachim Herz Stiftung in inhaltlicher Kooperation mit der Stiftung Jugend forscht e. V. betrieben wird.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.