Wo Apollo 11 nicht landete

2019 | Geo- und Raumwissenschaften | Thüringen

Teilnehmer

  • Konrad Thiel (16), Greiz
    Ulf-Merbold-Gymnasium Greiz

Projekt

Vergessene Plätze neu entdeckt

Wo Apollo 11 nicht landete

Bevor im Juli 1969 erstmals Menschen den Mond betraten, hatte die NASA für die Landefähre fünf verschiedene Landeplätze auf dem Erdtrabanten ausgewählt, um bei unvorhergesehenen Ereignissen Handlungsspielraum zu haben. Die Liste der Anforderungen, die an einen potenziellen Landeplatz gestellt wurden, war lang. Zum Beispiel musste das Areal sehr eben sein und in Äquatornähe liegen. Da über die nicht genutzten Landeplätze wenig bekannt ist, nahm sich Konrad Thiel vor, diese Gebiete zu untersuchen. Durch ein Spiegelteleskop machte er Tausende Aufnahmen der Mondoberfläche. Anschließend legte er die Fotos mittels aufwendiger Bildbearbeitung übereinander und konnte deren Qualität so noch erheblich steigern. Daher gibt es nun präzise Bilder der zwischenzeitlich fast vergessenen möglichen Landeareale.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang