Wässrige Akkusysteme als Stromspeicher der Zukunft?

2015 | Chemie | Hessen

Teilnehmer

  • Christian Brudy (17, rechts), Zwingenberg
    Goethe-Gymnasium, Bensheim
  • Daniel Crusius (18, links), Heppenheim
    Goethe-Gymnasium, Bensheim
  • Elias Chalwatzis (18, Mitte), Bensheim
    Goethe-Gymnasium, Bensheim

Projekt

Alternatives Akkusystem

Wässrige Akkusysteme als Stromspeicher der Zukunft?

Lithium-Ionen-Akkus sind insbesondere bei mobilen Endgeräten weit verbreitet. Sie zeichnen sich durch eine hohe Leistungsdichte und Lebensdauer aus. Zwar sind weltweit genügend Lithium-Ressourcen vorhanden, doch sind diese sehr ungleich über den Erdball verteilt. Christian Brudy, Daniel Crusius und Elias Chalwatzis suchten daher nach einer Alternative zu Lithium in Akkusystemen. Dazu testeten sie Batteriesysteme mit unterschiedlichen Salzen und Säuren in wässriger Lösung. In einem Modellversuch betrieben sie einen kleinen Motor mit einem wasserbasierten Akku. Die Entwicklung der Jungforscher könnte einen Beitrag zu mehr Unabhängigkeit von der in Europa knappen Ressource Lithium leisten.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang