VITAQUA – Wasser ist Leben

2016 | Arbeitswelt | Sachsen-Anhalt

Teilnehmer

  • Annelie Elisabeth Dörheit (16, rechts), Kabelsketal
    Georg-Cantor-Gymnasium, Halle (Saale)
  • Melissa Sophie Kannewurf (17, Mitte), Kabelsketal
    Georg-Cantor-Gymnasium, Halle (Saale)
  • Lia Antonia Söder (17, links), Petersberg
    Georg-Cantor-Gymnasium, Halle (Saale)

Preise

  • Preis für eine Arbeit aus dem Bereich der Umwelttechnik – gestiftet von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Projekt

Spielerische Rettung

VITAQUA – Wasser ist Leben

Den sparsamen Umgang mit Wasser kann man nicht früh genug erlernen. Um bereits Grundschüler an dieses wichtige Thema heranzuführen, entwickelten Annelie Elisabeth Dörheit, Melissa Sophie Kannewurf und Lia Antonia Söder ihr Gesellschaftsspiel „VITAQUA“. Ziel des Brettspiels ist es, einen ausgetrockneten See wieder mit Wasser zu füllen und so zu neuem Leben zu erwecken. Hierzu müssen die Spieler Fragen zum Thema beantworten. Für richtige Antworten erhalten sie Spielgeld, das sie in ihrem fiktiven Haushalt für wassersparende Geräte einsetzen können. In einem anschließenden Praxistest mit Grundschülern konnten die Jungforscherinnen zeigen, dass die Spieler einiges gelernt hatten. Vielleicht kann so ein Beitrag geleistet werden, um den Wasserverbrauch der nächsten Generation zu senken.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang