Stressfreies Legen von Kompositfüllungen – alles eine Frage der Beleuchtung!

2017 | Arbeitswelt | Hessen

Teilnehmer

  • Albrecht von Bülow (20, rechts), Marburg
    Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Marburg
  • Flavio Krug (18, Mitte), Marburg
    Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Marburg
  • Saeed Mohamad (20, links), Marburg
    Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Marburg

Preise

  • 1. Preis Arbeitswelt – gestiftet von der Bundesministerin für Arbeit und Soziales Andrea Nahles - Bundessieg

Projekt

Zahnfüllungen ohne Zeitdruck

Stressfreies Legen von Kompositfüllungen – alles eine Frage der Beleuchtung!

In der Zahnmedizin werden für Füllungen häufig Kunststoffe, sogenannte lichthärtende Komposite, genutzt. Das Material wird in einzelnen Schichten aufgetragen und durch die Beleuchtung mit blauem Licht ausgehärtet. Damit dies gelingt, muss der Mund des Patienten gut ausgeleuchtet werden, zum Beispiel mit einer weißen Leuchtdiode. Doch genau dieses Licht lässt das Material bereits nach ein bis zwei Minuten zäh und spröde werden – ein Problem, auch für erfahrene Zahnärzte. Albrecht von Bülow, Flavio Krug und Saeed Mohamad haben hierfür eine Lösung gefunden: Sie entwickelten eine Lampe für weißes Licht, basierend auf gelben und türkisen LEDs, mit der sich die Verarbeitungszeit des Komposits vervielfacht.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang