Silber für die Mikroelektronik

2006 | Chemie | Sachsen

Silber für die Mikroelektronik

Teilnehmende

  • Ulrike Alt (18), Chemnitz
    Johannes-Kepler-Gymnasium, Chemnitz
  • Patrick Andrä (16), Chemnitz/Grüna
    Johannes-Kepler-Gymnasium, Chemnitz

Preise

  • Preis der Ernst A. C. Lange-Stiftung und Einladung des Kuratoriums für die Tagungen der Nobelpreisträger e. V. in Lindau

Projekt

Perfektion in der Silberschicht

Silber für die Mikroelektronik

Ohne hauchdünne Metallschichten würden viele Bausteine der Mikroelektronik nicht funktionieren. Ulrike Alt und Patrick Andrä kennen die Geheimnisse der bedeutsamen Nanoschichten aus Silber. Man benötigt dafür so genannte Komplexverbindungen, in denen das Silberatom von Molekülresten umgeben ist. Milliarden der umhüllten Silberatome werden mit dem Spin-On-Verfahren auf einen schnell rotierenden so genannten Wafer geschleudert. Die molekulare Hülle wird bei hohen Temperaturen zerstört und die Metallschicht bleibt zurück. Die beiden Jungforscher synthetisierten selbst mehrere der empfindlichen Silberkomplexe, die sie spektroskopisch auf ihre Reinheit analysierten. Auch die Spin-On-Experimente der Jungforscher waren erfolgreich, selbst wenn die Schicht unter dem Rasterelektronenmikroskop noch Fehlstellen zeigt.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.