Pulsformanalyse einer Radonionisationskammer

2017 | Physik | Bayern

Teilnehmer

  • Bernhard Kirchmair (17, rechts), Reichersbeuern
    Gabriel von Seidl Gymnasium, Bad Tölz
  • Vincent Gregor Nieraad (16, links), Gaißach
    Gabriel von Seidl Gymnasium, Bad Tölz

Preise

  • 5. Preis Physik – gestiftet von der Max-Planck-Gesellschaft
  • Teilnahme am China Adolescents Science & Technology Innovation Contest in China – gestiftet von der Ernst A. C. Lange-Stiftung, Bremen

Projekt

Schnüffler für ein radioaktives Gas

Pulsformanalyse einer Radonionisationskammer

Radon ist ein radioaktives Erdgas, das als krebserregend gilt. Es kommt natürlicherweise in unserer Umwelt vor und tritt hierzulande in manchen Regionen aus Gestein aus, das für den Häuserbau verwendet wird. Bernhard Kirchmair und Vincent Gregor Nieraad befassten sich mit den Radonkonzentrationen in der Raumluft. Ausgangspunkt war ein Detektor, der schon 2009 für ein anderes Jugend forscht Projekt entwickelt worden war. Mithilfe einer ausgefeilten Computersimulation konnten die beiden Nachwuchsforscher die Funktionsweise des Geräts deutlich verbessern. Damit besitzt es das Potenzial, die Radonkonzentration in einem Raum verlässlich zu ermitteln, sodass sich die Einhaltung vorgeschriebener Grenzwerte überprüfen lässt.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang