Gewässeruntersuchungen mit dem Wasseranalyseboot – der Natur ganz nah

2017 | Biologie | Hessen

Teilnehmer

  • Leon Kausch (18), Lohfelden
    Schülerforschungszentrum Nordhessen, Kassel
  • Hannah Kramer (15), Kassel
    Schülerforschungszentrum Nordhessen, Kassel

Preise

  • Preis für eine Arbeit auf dem Gebiet der Umwelttechnik – gestiftet von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Projekt

Wasserproben ferngesteuert

Gewässeruntersuchungen mit dem Wasseranalyseboot – der Natur ganz nah

In der Forschung werden die meisten Proben zur Analyse der Wasserqualität stehender Gewässer von einem Kanu oder Motorboot aus entnommen. Die Boote stören jedoch das Ökosystem und die Probenqualität wird aufgrund aufgewirbelter Feststoffe gemindert. Leon Kausch und Hannah Kramer entwickelten daher ein ferngesteuertes Wasseranalyseboot. Über Sensoren misst es Temperatur, pH-Wert, Leitfähigkeit und Sauerstoffgehalt des Wassers, nimmt Proben und bestimmt die Koordinaten des Messortes über GPS. Mit ihrem Boot untersuchten die Jungforscher die Wasserqualität der „Buga“, eines Badesees in ihrer Heimatregion. Sie konnten zeigen, dass dieses Ökosystem im Sommer aufgrund hoher Konzentrationen an Mikroorganismen und Nährstoffen kippt, es sich aber über Herbst und Winter wieder erholt.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang