Feder – eine Programmiersprache

2018 | Mathematik/Informatik | Bayern

Teilnehmer

  • Fionn Langhans (18), Neuötting
    König-Karlmann-Gymnasium Altötting

Projekt

Programmieren leicht gemacht

Feder – eine Programmiersprache

Programmiersprachen bilden das Herz der Informatik – ohne sie ist es unmöglich, einem Computer die Rechenvorschriften beizubringen, die er ausführen soll. Allerdings sind die meisten Programmiersprachen nicht gerade leicht zu erlernen und zu beherrschen. Oftmals verfügen sie über eine Vielzahl an Befehlen, deren Bedeutung und Zusammenspiel man erst einmal erfassen muss. Daher hat sich Fionn Langhans in seinem Forschungsprojekt an einer möglichst einfachen Variante einer Programmiersprache versucht: Sie heißt „Feder“ und kommt mit vergleichsweise wenigen Anweisungen aus. Dadurch ist sie auch für Informatikneulinge relativ leicht zu erlernen. Ein weiteres Plus: Sie verbraucht wenig Laufzeitressourcen und läuft auf diese Weise relativ schnell.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang