Entwicklung neuartiger Lösungssuchverfahren, erklärt anhand des Springerproblems

1991 | Mathematik/Informatik | Nordrhein-Westfalen

Entwicklung neuartiger Lösungssuchverfahren, erklärt anhand des Springerproblems

Teilnehmer

  • Axel Conrad (21), Wermelskirchen
    Landrat-Lucas-Gymnasium, Leverkusen
  • Hussein Morsy (21), Düsseldorf
    Landrat-Lucas-Gymnasium, Leverkusen
  • Tanja Beck-Hindrichs, geb. Hindrichs (18), Wermelskirchen
    Städtisches Gymnasium, Wermelskirchen

Preise

  • 1. Preis Mathematik/Informatik - Bundessieg

Projekt

Der Weg des Springers

Entwicklung neuartiger Lösungssuchverfahren, erklärt anhand des Springerproblems

Wie kann man auf einem leeren Schachbrett mit der Figur des Springers sämtliche Felder betreten, ohne ein Feld zweimal anzusteuern? Axel Conrad, Hussein Morsy und Tanja Hindrichs haben ein Programm geschrieben, das innerhalb kürzester Zeit den Weg des Springers über das Brett von einem beliebigen Ausgangspunkt aus errechnet und in dreidimensionaler Graphik nachzeichnet. Dabei beschränkt sich das Programm nicht nur auf die gebräuchlichen 8x8-Schachbretter; auch die Zugfolge auf einem Spiel mit beispielsweise 1 Million Feldern (!) läßt sich mit Hilfe eines ausgeklügelten Algorithmus ermitteln.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang