Entwicklung eines Computergegners für Carrera-Bahnen

2018 | Mathematik/Informatik | Rheinland-Pfalz

Teilnehmer

  • Ferdinand Krämer (19), Weitersburg
    Johannes-Gymnasium, Lahnstein

Projekt

Rennen gegen den Computer

Entwicklung eines Computergegners für Carrera-Bahnen

Die Carrera-Autorennbahn zählt zu den Klassikern unter den Spielzeugen im Kinderzimmer. Doch sie hat einen Nachteil: Für spannende Rennen muss man zu zweit sein. Damit auch Solospieler künftig mehr Spaß haben, hat Ferdinand Krämer eine Software geschrieben, die einen der kleinen Flitzer automatisch durch den Parcours jagt. Zwei Kameras sowie ein Bilderkennungsalgorithmus erfassen jeweils die aktuellen Positionen des Rennwagens. Dadurch kann ihn das Programm zügig manövrieren, ohne dass das Auto aus der Kurve fliegt. Der Clou ist ein selbst lernendes Element: Dadurch verbessert der Computer seine Fahrkünste durch fortlaufendes Training permanent selbst. Wie leistungsfähig das System ist, bekam der Jungforscher am eigenen Leib zu spüren: Er konnte bislang kein einziges Rennen gegen den Rechner gewinnen.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.