Ein energieeffizienteres Flugzeugtriebwerk

2017 | Technik | Saarland

Teilnehmer

  • Philipp Sinnewe (18), Sotzweiler
    Geschwister-Scholl-Gymnasium, Lebach

Preise

  • Preis für eine außergewöhnliche Arbeit – gestiftet vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier - Bundessieg
  • Einladung zum 29th European Union Contest for Young Scientists in Tallinn, Estland – gestiftet von der Europäischen Kommission
  • Europa-Preis für Teilnehmer am European Union Contest for Young Scientists in Tallinn, Estland – gestiftet von der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Projekt

Fliegen mit weniger Treibstoff

Ein energieeffizienteres Flugzeugtriebwerk

Der Flugverkehr gilt als klimaschädlich, denn die Maschinen stoßen beträchtliche Mengen an CO2 aus. Philipp Sinnewe untersuchte, ob es eine effizientere und damit klimafreundlichere Alternative zu gängigen Flugzeugtriebwerken gibt. Er baute ein kleines Modell eines Strahltriebwerks und erprobte damit eine neue Art von Treibstoff: Zusätzlich zu Kerosin verwendete der Jungforscher ein Wasser-Alkohol-Gemisch. Das Wasser hat dabei die Funktion, sich beim Verdampfen im Triebwerk auszudehnen und dadurch den Schub zu erhöhen. Die Versuche auf seinem selbst gebauten Triebwerk-Teststand verliefen vielversprechend: Sie legen nahe, dass sich im Vergleich zur ausschließlichen Verwendung von Kerosin gut ein Drittel an CO2-Emissionen einsparen lässt.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang