Die Ursache des Bitterwerdens von Milchprodukten bei Zusatz von Ananas

1991 | Chemie | Baden-Württemberg

Die Ursache des Bitterwerdens von Milchprodukten bei Zusatz von Ananas

Teilnehmer

  • Elke Tröller (16), Freiburg
    Goethe-Gymnasium, Freiburg

Preise

  • Preis des Bundeskanzlers - Bundessieg
  • 3. Preis Chemie

Projekt

Nur frischer Ananasquark ist süss

Die Ursache des Bitterwerdens von Milchprodukten bei Zusatz von Ananas

Schon nach einer Stunde schmeckt Ananasquark nicht mehr süß, sondern leicht bitter, und nach einem Tag ist er ungenießbar. Elke Tröller aus Freiburg hat seine Bestandteile in Form von Wasser, Fett und Milchzucker einzeln mit Ananassaft vermischt, gewartet und gekostet. Bitter wurde nichts. Also lag's am Eiweiß. Sie schöpfte den Verdacht, Ananas-Enzyme könnten dem Eiweiß im Quark so zusetzen, dass er bitter wird. Sie wußte: Enzyme sind hitzeempfindlich. Und tatsächlich, mit gekochtem Ananassaft bleibt der Nachtisch süß, auch wenn er länger steht.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang