Der roflCopter – ein Heli dreht durch

2017 | Technik | Nordrhein-Westfalen

Teilnehmer

  • Frederik Dunschen (18), Münster
    Friedensschule Münster

Preise

  • 2. Preis Technik – gestiftet vom Verein Deutscher Ingenieure e. V.
  • Preis für eine Arbeit auf dem Gebiet der Luft- und Raumfahrt – gestiftet vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Projekt

Die Mono-Drohne

Der roflCopter – ein Heli dreht durch

Quadrokopter sind in Mode. Die kleinen Drohnen mit ihren vier Elektrorotoren sind für wenig Geld zu haben und lassen sich relativ einfach fernsteuern. Frederik Dunschen entwickelte eine höchst originelle Mini-Drohne. Sein „roflCopter“ ist ein sogenannter Monokopter. Dieser besteht aus einem einzigen, zweiflügeligen Rotor, der von zwei winzigen Propellern in Rotation versetzt wird. Diese Drehung lässt das Flugobjekt dann abheben – als würde ein Hubschrauber beim Flug um sich selbst rotieren. Als Herausforderung stellte sich die Steuerung des Winzlings heraus: Um für die nötige Flugstabilität zu sorgen, musste der Jungforscher einen speziellen Algorithmus für den in seinen Monokopter eingebauten Kleinstcomputer programmieren.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang