Absturzsicherung Fahrsilo

2017 | Arbeitswelt | Bayern

Teilnehmer

  • Christoph Hecker (17, links), Sengenthal
    Pfleiderer GmbH, Neumarkt
  • Jakob Götz (16, rechts), Deining
    Pfleiderer GmbH, Neumarkt
  • Florian Otto (18, Mitte), Freystadt
    Pfleiderer GmbH, Neumarkt

Preise

  • 2. Preis Arbeitswelt – gestiftet von der Bundesministerin für Arbeit und Soziales Andrea Nahles
  • Preis für eine Arbeit von Auszubildenden auf dem Gebiet „Mensch – Arbeit – Technik“ – gestiftet vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall

Projekt

Sicher auf dem Silo

Absturzsicherung Fahrsilo

Offene Siloanlagen, zum Beispiel für Tierfutter, bestehen aus einzelnen, durch Mauern getrennte Parzellen. Da auf diesen nur selten Geländer angebracht sind, kommt es beim Abdecken der Silage gelegentlich zu schweren Arbeitsunfällen. Christoph Hecker, Jakob Götz und Florian Otto entwickelten daher ein spezielles Sicherungsgeländer, denn aktuell genutzte Modelle sind nicht nur unsicher, sondern auch teuer und stören den Befüllvorgang. Das Exemplar der Jungforscher wird mittig auf die Mauern geschraubt. Es verfügt über eine breite Trittfläche, die zunächst senkrecht steht und in Verbindung mit dem Geländer wahlweise zu beiden Seiten über den Silage-Bereich geklappt werden kann. Ähnlich wie die Lehne eines Klappstuhls bleibt das Geländer dabei dank eines Parallelführungssystems stets senkrecht.

 

  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang