4-D-Stuhl – Filme neu erleben

2017 | Technik | Bayern

Teilnehmer

  • Sebastian Lew (15), Bad Füssing
    Wilhelm-Diess-Gymnasium, Pocking

Preise

  • Preis für eine besondere Leistung auf dem Gebiet der Technik – gestiftet von der Heinz und Gisela Friederichs Stiftung

Projekt

Filme, die bewegen

4-D-Stuhl – Filme neu erleben

Kinofilme in 3-D sind heute nichts Besonderes mehr. Manche Kinos oder Vergnügungsparks setzen allerdings noch einen drauf: Bei ihnen bewegen sich die Kinosessel simultan zum Geschehen auf der Leinwand mit, was die sinnliche Wahrnehmung noch einmal steigert. So einen „4-D-Stuhl“ hat sich Sebastian Lew im Rahmen seines Jugend forscht Projekts selbst gebaut. Dazu montierte er einen Bürosessel auf eine bewegliche Holzscheibe, die durch Elektromotoren in diverse Richtungen gedreht und gekippt werden kann. Mit der Software des Jungforschers lassen sich auch schnell und einfach eigene 4-D-Filme produzieren. Die Stuhlbewegungen, die die selbst gedrehten Aufnahmen begleiten sollen, können mithilfe eines Joysticks oder alternativ durch Sensortechnik hinzugefügt werden.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang