Karrierewege im maritimen Klimaschutz

PerspektivForum "Karrierewege im maritimen Klimaschutz", 23. bis 25. November 2017 in Kiel

Beim PerspektivForum, das die Stiftung Jugend forscht e. V. vom 23. bis 25. November 2017 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) veranstaltete, drehte sich drei Tage lang alles um Berufschancen und "Karrierewege im maritimen Klimaschutz". 30 Jugend forscht Alumni zwischen 16 und 20 Jahren nutzen die Chance, exklusive Einblicke in die Berufspraxis und den Alltag von forschenden Institutionen im Bereich des maritimen Klimaschutzes zu erhalten.

Zum Auftakt erwarteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwei Impulsvorträge: Sandra Enderwitz, Netzwerkkoordinatorin am Geographischen Institut der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der CAU sprach über das Thema "Vom Klimawissen in die Umsetzung. Informationsflüsse und Kooperationen zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung". Nelson Tavares de Sousa, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Informatik der Technischen Fakultät der CAU, referierte zu der Frage "Wozu brauche ich eine semantische Suche für Forschungsdaten?".

Am Freitag erfuhren die Alumni in Einzelgesprächen mit drei "Role Models" aus erster Hand, welche spannenden und zukunftsorientierten beruflichen Tätigkeitsfelder es im Bereich des maritimen Klimaschutzes gibt. In anschließenden Workshops, die von Fachleuten aus der Wissenschaft moderiert wurden, eigneten sich die Teilnehmenden selbst Expertise auf diesem Forschungsgebiet an. Dabei befassen sie sich mit umweltverträglichen SONAR-Systemen, der Frage, ob die Tiefsee eine unerforschte Ödnis ist, sowie dem spezifischen Einfluss des Menschen auf den Klimawandel.

Ein attraktives Rahmenprogramm mit einer exklusiven Führung durch das Leibniz-Labor für Altersbestimmung und Isotopenforschung der Universität Kiel und ein Rundgang durch das Maritime Viertel der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins rundeten die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) geförderte Veranstaltung ab.

Fotos: Stiftung Jugend forscht e. V./BILDSCHÖN

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang