2030 – Ressourcenleichte Welt?

PerspektivForum "2030 – Ressourcenleichte Welt? – 2mal25 Wünsche für das Heute und Morgen", 22. bis 24. November 2018 in Wuppertal

40 Alumni nahmen vom 22. bis 24. November 2018 am PerspektivForum Zukunftsfragen der Stiftung Jugend forscht e. V. in Wuppertal teil und erhielten exklusive Einblicke in die Zukunftsforschung am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH sowie in aktuelle Konzepte für ein ressourcenleichtes Leben.

Hochkarätige Referentinnen und Referenten, wie Prof. Dr. Uwe Schneidewind vom Wuppertal Institut mit seinem Vortrag "Die große Transformation – Eine Einführung in die Kunst des gesellschaftlichen Wandels" sowie Dr. Kora Kristof vom Umweltbundesamt mit ihrem Plädoyer zu Wegen in eine ressourcenleichte Gesellschaft, boten den ehemaligen Preisträgerinnen und Preisträgern von Jugend forscht während der dreitägigen Veranstaltung aktuellen Input zu Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit.

Am Freitag hatten die Teilnehmenden die Gelegenheit, fünf verschiedene Leitbilder einer ressourcen-leichten Gesellschaft kennenzulernen, die im Rahmen eines vom Umweltbundesamt geförderten Projekts entwickelt wurden. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen sowie Gästen, die zum 25. Dienstjubiläum von Prof. Dr. Christa Liedtke und Dr. Maria J. Welfens am Wuppertal Institut angereist waren, traten sie in einen intensiven Austausch. Ihre Erkenntnisse zu den Zukunftsthemen Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz präsentierten sie am Samstag im Plenum.

Gastgeber des vom Bundesumweltministerium geförderten PerspektivForums war das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH.

Quelle: Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang