Partner

Jugend forscht ist ein einzigartiges Netzwerk zur Förderung junger Talente in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Eine entscheidende Grundlage für die einmalige Erfolgsbilanz von Jugend forscht ist die Organisation des Wettbewerbs als gesellschaftlich breit verankertes Netzwerk. Verschiedene Gruppen und Institutionen engagieren sich dabei für ein gemeinsames Ziel. Den Wettbewerb fördern Bundesregierung, Kultusministerien, Schulen und der stern sowie Wirtschaft und Wissenschaft. Träger des Wettbewerbs ist die gemeinnützige Stiftung Jugend forscht e. V. mit der Bundesministerin für Bildung und Forschung als Kuratoriumsvorsitzende. Schirmherr von Jugend forscht ist der Bundespräsident.

Erfolgreiche Public-private-Partnership

Die Erfolgsgeschichte der Talentschmiede Jugend forscht ist vor allem der Beteiligung der Wirtschaft zu verdanken. Derzeit unterstützen rund 250 Partner Jugend forscht mit einer jährlichen Summe von mehr als 10 Millionen Euro. Neben mittelständischen Firmen und weltweit agierenden Unternehmen engagieren sich auch Ministerien, Hochschulen, Forschungsorganisationen, Stiftungen und Verbände. Ohne diese Public-private-Partnership wäre Jugend forscht nicht denkbar.

Ehrenamtliches Engagement als Eckfeiler

Jugend forscht profitiert von der Bereitschaft vieler Projektbetreuerinnen und Projektbetreuer, den Wettbewerb ehrenamtlich zu unterstützen. Über 5 000 Fachlehrer und betriebliche Ausbilder engagieren sich jedes Jahr als Projektbetreuer und Wettbewerbsleiter; mehr als 3 000 Fach- und Hochschullehrer sowie Experten aus der Wirtschaft bewerten die Arbeiten. Ihre freiwillige Mitarbeit macht eine Beteiligung von über 12 000 Jugendlichen pro Runde erst möglich.


  •  2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie den Schalter aktivieren, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an ShareNetwork senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  •  
  •  
  •  
  • Zum Seitenanfang